Radfahrer & Wandergruppe

Wandergruppe 1

Wer sind wir:
Wir sind eine gesellige (Wander)Gruppe ab 50 + in der jeder willkommen ist, der Spaß am Wandern hat, und allem was dazu gehört.
Seit wann gibt es uns:
Seit März 2011 laufen wir uns die Sohlen heiß.

Was machen wir:
Wir machen Wander- Kilometer, weil es Spaß macht und weil wir fit bleiben wollen. Manchmal feiern wir auch – wenn sich ein Anlass ergibt, oder kehren im Anschluss an eine Wanderung in ein Lokal in der Nähe ein.

Wo waren wir schon:
Rund um Kell schon oft. Auf vielen Traumschleifen und Premiumwanderwegen im Hochwald, im Hunsrück und  der Eifel. Auch im benachbarten Saarland gab es schon einige schöne Touren, die wir bezwungen haben. Daneben haben uns ereignisreiche 2-Tages-Touren in die Eifel, an den Rhein, in den Schwarzwald und in die Luxemburger Schweiz begeistert.  Auf große Fahrt gingen wir auch. Schon 2 mal auf die Blumeninsel Madeira, 1 x auf die Kanareninsel La Gomera sowie in den Vinschgau in Südtirol; jeweils für eine Woche zum Wandern und Genießen. Insgesamt hat die Gruppe bis heute schon ca. 400 Wanderungen gemeistert.

Was macht uns am meisten Spaß:
Die Natur genießen, ein gutes Gespräch, flotte Sprüche, „Umkürzungen“ und „tendenzielle“ Steigungen.

Was haben wir noch vor:
Im Jahr 2020, im Jubiläumsjahr unseres Vereins, geht es u. a. im Juni für eine Woche ins Allgäu und im September für 3 Tage an die Nette.

Wer ist bei uns der  Organisator:
Hans-Willi Baulig: Tel. 7786   mobil 017621301369
Willi plant und organisiert und ist natürlich auch unser Wanderführer. Demnach ist er auch verantwortlich, falls wir uns mal auf dem falschen Weg befinden – was fast noch nie passiert ist.

Wann sind wir aktiv:  
Dienstags  ab 09:30 Uhr

Wo treffen wir uns : 
Parkplatz an der Kirche in Kell. Zu auswärtigen Touren fahren wir mit unseren Pkw; natürlich in Fahrgemeinschaften.


Radfahrer ( Gruppe 1 )

Historie:
gegründet am 20. Februar 2011

Hintergrund:
Seniorensport; wahlweise Wandern und Radfahren sowie Kulturelles

Ausgangspunkt und Treffpunkt:
alter Bahnhof in Kell am See, direkt am Ruwer-Hochwald Radweg

erste Radtour:
Start am 05. April 2011

Abfahrt:
09:00 Uhr in der Sommerzeit sowie 13:30 Uhr in der Übergangszeit vom Frühjahr bzw. Herbst je nach Witterung

Streckenprofil:
ist angepasst an die Teilnehmer. In den meisten Fällen und vor allen Dingen in letzter Zeit sind es erfahrene und belastbare Biker, mit denen der gesamte Hochwald ohne wenn und aber und in jeder Höhe befahren werden kann. Sind allerdings ungeübte bzw. Wiedereinsteiger dabei, tritt augenblicklich Plan „B“ in Kraft; d.h. der schwächere gibt die Geschwindigkeit vor. Dabei sollte sich keiner scheuen abzusteigen, das Rad solange zu schieben, bis es wieder zu fahren geht. Ziel ist es, Freude am Radfahren zu haben und das gleichzeitig in einer altersgerechten Gruppe zu genießen. Etwa 30 km sind die jeweilige Tagesleistung bei ca. 3 Std. sowie etwa 1-2 Erlebnistouren im laufenden Jahr, die dann auch über 50 km liegen können. Es wird nur gefahren, wenn es die Witterung zulässt. Zusätzlich werden 1-2 Betriebsbesichtigungen durchgeführt (zuletzt TK-Bilstein und Trierischer Volksfreund) allerdings in Verbindung mit der Wandergruppe.
Im Winter werden keine Radtouren angeboten, optional werden Wanderungen durchgeführt.

Fazit: bisher durchgeführte Touren:

Jahr: Anzahl: gesamt: Highlight:

2011 10x 281 km Trier; Stadtführung mit anschl. Abholung (46 km)
2012 7x 254 km Siebenstern am Erbeskopf (62 km)
2013 7x 222 km Teufelskopf; Ferdinandshaus, Panzhaus (47 km)
2014 11x 394 km gez.Baum; Riveristalsperre; Waldrach; Radweg (55 km)
∑ 35x 1151 km das sind im Schnitt etwa 33 km pro Tour

Ausblick 2015:
etwa 12 Radtouren mit 1-2 Erlebnistouren immer in Abstimmung mit der Wandergruppe

Heribert Justinger (Mobil 0176 2345 8575)

weiter Bilder zur Abteilung finden sie hier

Geplante Radtouren Senioren bleiben mobil 2017